Jugendhaus Pumphaus
Gemeindejugendarbeit Kleinostheim

20 Jahre Jugendhaus Pumphaus

Seit 20 Jahren ist das Pumphaus DEIN Treffpunkt in Kleinostheim: WIR feiern dieses Jahr unser 20-jähriges Jubiläum!
Zu diesem Anlass wollen wir am Samstag, den 22. Juli ein großes Sommerfest mit vielfältigen Programmpunkten für Groß und Klein / für jetzige Besucher*innen und Ehemalige stattfinden lassen. Eine Bühne und viel Programm mit Spielaktionen erwartet euch zu unserer Geburtstagsfete im Sommer.
Vom Container zum Jugendhaus: "Sichtbar sei der Bedarf eines Jugendhauses in Kleinostheim im Jahr 1997 geworden". Unser Alt-Bürgermeister Hubert Kammerlander organisierte mit interessierten Jugendlichen, Bürgern, Gemeinderäten und Verwaltungsmitarbeitern eine Zukunftswerkstatt / ein Beteiligungsformat, das sich mit den Bedürfnissen von Jugendlichen beschäftigte. Erste Ideen waren die Schaffung einer Anlaufstelle für Jugendliche und die Einstellung eines Gemeindejugendarbeiters. Zunächst beschränkten sich die Räumlichkeiten auf zwei Container, die hinter dem Rathaus aufgestellt wurden. Das sogenannte „Treibhaus“ öffnete im Jahr 1998 das erste Mal seine Pforten und legte den Grundstein für die offene Jugendarbeit in Kleinostheim.
Umbau des ehemaligen Wasserwerks „Pumpenwerk“ zum Jugendhaus: Im Januar 2002 wurde der Umbau des Wasserwerks zum Jugendhaus vom Gemeinderat beschlossen. Die Sanierung des Gebäudes bot die Gelegenheit, Jugendliche aktiv an den Renovierungsarbeiten ihres Hauses zu beteiligen. Gemeinsam mit dem Jugendarbeiter arbeiteten täglich 30 freiwillige jugendliche Baustellenhelfer und Schüler*innen der Praxisklasse der damaligen Ketteler-Hauptschule am Umbau des Pumphauses. Auch drei arbeitslose Jugendliche, die für die Zeit der Renovierung eine Anstellung bei der Gemeinde Kleinostheim erhielten und dadurch in handwerklichen Fertigkeiten geschult wurden, arbeiteten mit verschiedenen Baufirmen vor Ort zusammen.
Offizielle Eröffnung: Nach Fertigstellung aller Bauarbeiten fand die offizielle Eröffnung am 31. Januar 2003 statt. Mit den Worten „…die Jugendarbeit befindet sich mit einem Schiff auf hoher See und ein Leuchtturm signalisierte in weiter Ferne die Richtung“ überreichte Alt-Bürgermeister Hubert Kammerlander den Schlüssel an die Jugendlichen und den Gemeindejugendpfleger.

Zahlreiche Besucher*innen: Bis heute hat das „Schiff Pumphaus“ über 100.000 Matrosen an Bord empfangen und gemeinsam viele Abenteuer auf verschiedenen „Inseln“ erlebt! Auf eine dieser Inseln begleitete uns unser jetziger Bürgermeister Dennis Neßwald. Gemeinsam erkundeten wir die „Unterwelten“ von Berlin und verbrachten eine schöne Zeit in der Hauptstadt… Gerne erzählen wir euch mehr von unseren Abenteuern während der Jubiläumsparty im Sommer - seid gespannt!
Jede helfende Hand ist willkommen: Hast Du Ideen für unsere Jubiläumsparty? Hast Du Deine Kindheit und Jugend im Pumphaus verbracht und willst es noch einmal unterstützen? Hast Du Bilder und Videos von unseren gemeinsamen Abenteuern? Dann melde Dich im Jugendhaus! Wir gründen für unser Jubiläumsfest ein Organisationsteam und brauchen Dein Talent, Deine Ideen und Deine Power.

TOUCHDOWN, Stallions!

Letzten Freitag waren wir zu einem Treffen mit den Aschaffenburg Stallions in der Frankenhalle Stockstadt eingeladen. Zusammen mit anderen Jugendhäusern konnten wir bei einem Probetraining teilnehmen und erste Erfahrungen mit dem ei-förmigen Ball sammeln. Wir durften die Ausrüstung anprobieren und, ganz ehrlich, die sieht schon echt cool aus.

Wir haben einen Champion!

Unsere Fifa 23 WM war super besucht und wird sicher nicht unsere Letzte sein. Den dritten Platz hat Semih mit der französischen Nationalmannschaft belegt, den zweiten Platz machte Nico mit dem Team England und den ersten Platz hat Aron erspielt, mit der Mannschaft Qatar. Ein rießiges Dankeschön an Rayan und Damen für die Planung, Vorbereitung und Umsetzung des Turniers und an Lukas für die Bewirtung. Ohne euch hätte es gar nicht stattfinden können!

  Maxi-Kicker Turnier

Am Freitag den 04.11.  hat das Pumphaus am Maxi-Kicker Turnier in Stockstadt mit einer Mannschaft teilgenommen. Acht Jugendeinrichtungen aus der Umgebung haben auf einem überdimensionierten Tischkickerfeld um den Titel gespielt. Die Rodebücher Wildsäu aus Rothenbuch haben sich den Titel geschnappt in der Finale gegen den FC Jump In aus Alzenau. Nach der Gruppenphase hat sich das Team vom Pumphaus in die Halbfinale gekämpft und den dritten Platz geholt! Das Pokal könnt ihr im Pumphaus sehen.

Die Geister geben wieder Ruhe

Die Geisterstunde ist rum und die Toten finden wieder ein Jahr lang ihr Frieden. Das Pumphaus Gruselkabinett war ein riesen Spaß und wir möchten uns bei allen großen und kleinen Gäste bedanken! Ohne euch hätten wir bei weitem nicht so viel Freude daran gehabt, unsere unheimliche Rollen zu spielen und euch das Fürchten zu lehren.

Ein Neues Gesicht

Fake Chat
20221010_101353

Mein Name ist Tyrone Jackson und ich bin der Neue im Pumphaus. Ich habe dieses Jahr mein Studium für Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Kultur und Medien an der Frankfurt University abgeschlossen und mache nun mein staatliches Anerkennungsjahr.
Ich bin 36 Jahre alt, Geboren in der USA, in Frankfurt aufgewachsen und wohne jetzt in Hanau mit meiner Freundin Sarah und unsere zweijährige Tochter Willow. Wenn ich mich selbst beschreiben würde wäre die einfachste Beschreibung „Nerd“. Ob Filme, Comics, Brettspiele, interaktive Medien, Bücher, Musik, Modellbauen oder Game Design, irgendwie hatte ich meine Finger schon überall drin und habe mich immer mit den Medien kreativ auseinandergesetzt.

DEIN Ausbildungsbetrieb in Kleinostheim

Liebe Jugendliche, bald beginnt für euch ein neuer Lebensabschnitt - ihr könnt eure Talente und Fähigkeiten in die Praxis umsetzen. Manche werden studieren, andere eine weiterführende Schule besuchen oder sich für eine Ausbildungsstelle bewerben.

Wichtig ist, dass ihr hinter dem steht, was ihr tut und dass ihr euch damit identifiziert. Konfuzius hat dazu gesagt „Wenn du liebst was du tust, wirst du nie in deinem Leben arbeiten“.

Gerne wollen wir euch bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle bzw. dem Einstieg in euer Berufsleben unterstützen. Über den Link gelangt ihr zur Broschüre und erhaltet einen Überblick über die große Vielfalt an Ausbildungsbetrieben in Kleinostheim. Sie soll euch helfen Firmen, Geschäfte und Betriebe kennen zu lernen, die euch die Möglichkeit geben euren Traumberuf zu finden und eine Ausbildung zu ermöglichen.

Ob ein Betrieb in Kleinostheim im Jahr eures Schulabschlusses ausbildet, welche Bewerbungsfristen gelten und welche Bewerbungsunterlagen erforderlich sind, könnt ihr bei den angegebenen Ansprechpartnern telefonisch erfragen. Um sicher zu gehen, ob ein Beruf und das Unternehmen für euch das Passende ist, kann auch ein Praktikum im entsprechenden Betrieb hilfreich sein.

Wenn ihr das Gefühl habt, ihr braucht mehr individuelle Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche, dann helfen wir Euch gerne im Jugendhaus Pumphaus.

Wir bedanken uns bei den beteiligten Unternehmen für das Engagement, junge Menschen auf ihrem Weg ins Berufsleben zu begleiten und zu unterstützen. Vielen Dank an Petra Reinfurth vom Schaufenster Kleinostheim und unserem Bürgermeister Dennis Neßwald für ihre Unterstützung bei der Erstellung der gemeinsamen Broschüre von Ausbildungsbetrieben in Kleinostheim.

Liebe Jugendliche, wir sind sicher, dass euch diese Broschüre nützlich sein wird und wünschen euch „Das ihr liebt was ihr tut“ und viel Erfolg bei eurem Weg zur Ausbildung in einem Kleinostheimer Betrieb.

 




 

E-Mail
Anruf
Infos
Instagram